Wunschliste
Zwischensumme
0.00

Domaine Sylvie Esmonin, Gevrey-Chambertin

Unsere interessanteste Entdeckung 1992 waren die Weine von Michel und Sylvie Esmonin. In verschiedenenVergleichsproben, die wir im Frühjahr durchführten, setzten sie die Maßstäbe mit äußerst eleganten und dennoch geschmacksintensiven Weinen. Glücklicherweise war diese 7 ha große Top-Domäne lange Zeit relativ unbekannt, denn M. Esmonin verkaufte seinen Wein ausschließlich im Faß an Handelshäuser – u. a. Leroy. Erst als seine Tochter Sylvie nach Beendigung ihrer Studien (Agraringenieur und Diplomoenologin) und kurzer Praxiserfahrung 1989 mit der Arbeit auf der Domaine begann, wurden die Weine vollständig unter eigenem Namen vermarktet.

Seither ist Sylvie Esmonin für die Arbeiten in dem blitzsauberen Keller verantwortlich. Sie vinifiziert unter Wahrung traditioneller Ausbaumethoden Weine, die durch die Verbindung von großer Geschmacksintensität, Reintönigkeit und unglaublicher Finesse bestechen. Seit Sommer 2000 führt sie die Domäne unter eigenem Namen. 

In den letzten Jahren hat sie besonderes Augenmerk auf die Qualität der verwendeten Holzfässer gelegt. Sie wählt Fässer aus möglichst abgelagertem Holz mit gleichmäßiger Plankendicke aus. Diese bezieht sievon mehreren Tonneliers, u. a. auch von ihrem Mann D. Laurent. Wegen der erzielten exzellentenErgebnisse hat sie in den letzten Jahren den Neuholzanteil für den Gevrey-Chambertin Vieilles Vignes auf fast 90 % und für den Gevrey-Chambertin Clos St. Jacques auf 100 % erhöht.

Desweiteren hat sie durch die Verkostung einiger exzellenter Flaschen die Erkenntnis gewonnen, dass durch die Vergärung der Trauben mit den Stengeln, so wie es früher üblich war und wie es heute z.B. noch auf der Dom. Romanée-Conti praktiziert wird, dem Wein eine zusätzliche Dimension zu verleihen. Voraussetzung ist natürlich eine hohe Reife der Trauben sowie der Stiele, was eine spätere Lese als üblich voraussetzt. Im Jahrgang 2003 setzte sie erstmals ihre Philosopie um und die ersten Ergebnisse geben ihr Recht. 

Die Weine haben dank dieses Ausbaus zusätzlich an Dichte und Komplexität gewonnen. Sie verfügen über eine beeindruckende Finesse und das Holz ist ausgezeichnet in den Weinen eingebunden, niemals dominant. Sie stehen qualitativ weit über ihrer jeweiligen Klasse. Den Gevrey-Chambertin Vieilles Vignes kann man mit guten Premier Crus, den Gevrey-Chambertin Clos St. Jacques mit der Elite der Grand Crus aus Gevrey-Chambertin vergleichen.

Rotwein

Kontakt

Kreisstraße 134,
66128 Saarbrücken

Tel.: 0681 - 70 08 03
Fax: 0681 - 70 04 48

Social Media

Einloggen

Absenden