Wunschliste
Zwischensumme
0.00

Domaine du Tunnel, Saint-Péray

Stephane Robert zog im Alter von 10 Jahren mit seinen Eltern nach Valence und befand sich inmitten der berühmten Weinregion der nördlichen Rhône. In dieser Zeit begann sich bei ihm die Begeisterung am Weinbau zu entwickeln und er beschloss, Winzer zu werden. Nachdem er die Oenologieausbildung abgeschlossen hatte, arbeitete er von 1993 bis 1995 bei Jean-Louis Grippat. 1994 kaufte er erste Weinberge in der Appellation St. Joseph und St. Péray. 1996 konnte er sich seinen großen Traum erfüllen und ein eigenes Weingut, die Dom. du Tunnel, gründen. Er hatte in diesem Jahr das große Glück 1,5 ha – größtenteils sehr alte – in Hanglagen der Appellation Cornas gelegenen Rebflächen von Marcel Juge pachten zu können, da sich dieser zur Ruhe setzte. So standen ihm anfänglich 3,5 ha Rebflächen zur Verfügung. Durch weitere Zukäufe und Pacht von überwiegend exzellenten Hanglagen konnte er seine Domaine auf ca. 6,5 ha vergrößern.

Er bearbeitet heute rund 3 ha Reben in Cornas, 2 ha in St. Joseph und 1,5 ha in St. Péray. Beeindruckend ist ein 1 ha großer Weinberg in einer extremen Steillage in der Appellation Cornas. Stephane Robert hat diesen Rebberg auf äußerst steinigem Untergrund neu angelegt und 2002 bepflanzt. Er birgt ein immenses Potential für die Zukunft.

Innerhalb weniger Jahre hat sich Stephane Robert schon in der absoluten Spitze der Winzer der nördlichen Rhône etabliert, wie seine Kollegen voller Respekt anerkennen. Seine St. Joseph und Cornas, wie auch die weißen St. Péray zählen zu den besten Weinen ihres Sektors. Dank der Hanglagen, dem hohen Alter der Reben – die Reben in Cornas sind durchschnittlich über 55 Jahre alt – und Erträgen zwischen 25 und 30 hl/ha, kann er Weine von großer Dichte und Struktur erzeugen. Er baut die Trauben der einzelnen Parzellen getrennt in kleinen Eichenholzfässern aus, wovon ein kleiner Teil jährlich erneuert wird. Erst vor der Flaschenfüllung werden die einzelnen Partien miteinander assembliert. Die Weine vereinen die Syrah-typischen Kräuter- und Gewürznoten mit großer Geschmeidigkeit und Eleganz. Sie wirken fast burgundisch. Naturgemäß ist der Cornas der karftvollere der beiden Weine. In großen Jahren füllt Stephane Robert den Cornas Vin noir ab. Dieser Wein stammt aus den besten Fässern der alten Parzellen; er ist noch komplexer und hat ein großes Alterungspotential. Im Jahrgang 2006 hat er erstmals die besten Partien seiner Trauben in einer großen Holzcuve ausgebaut. Dieser Cornas Pur Noir stellt die Quintessenz seiner Produktion dar. Er vereint Dichte mit Finesse und Noblesse. Ein ganz großer Wein.

In der Appellation St. Péray kultiviert er die beiden Rebsorten Roussanne und Marsanne, deren Trauben er getrennt in zum Teil neuen Barriques ausbaut. Nach eingehender Verkostung entscheidet er, welche Fässer er als sortenreinen St. Péray Roussanne abfüllt. Dieser Wein besticht durch seine klare Frucht und die in diesem Maß selten anzutreffende Finesse. Dies ist ein Wein für höhere Ansprüche.

Kontakt

Kreisstraße 134,
66128 Saarbrücken

Tel.: 0681 - 70 08 03
Fax: 0681 - 70 04 48

Social Media

Einloggen

Absenden